Chem-Therm – Die Lösung für präzise Dampfdosierung

Eine hochpräzise Dampfdosierung ist eine herausfordernde Aufgabe für zahlreiche Forschungs- und Entwicklungsanwendungen. Als Spin-Off des Instituts für Chemische Verfahrenstechnik der Universität Stuttgart, bieten wir basierend auf mehr als 15 Jahren Erfahrung erprobte Lösungen für die Bereitstellung von Dampf oder die Erzeugung von Gas-Dampf-Gemischen an.

Unser patentiertes ChemTherm Verdampferkonzept der zweiten Generation stabilisiert die pulsierende Eigendynamik des Strömungssiedens für den kontinuierlichen Einsatz. Mit dieser Lösung erhalten Sie auch bei kleinsten Durchsätzen einen pulsationsfreien Dampfstrom.

Unsere Expertise

  • Entwicklung kompletter Verdampfersysteme mit Präzisionsdosierung und konfektionierten Regelsystemen.
  • Beratung, bei Auslegung und Einsatz unserer Verdampfer für die ideale Dampfdosierung.
  • Fertigung und Qualitätsprüfung, jedes Verdampfers inklusive Zertifizierung.
  • Wartung und Service, für optimale Betriebsleistung und Anpassungen auf weitere Anwendungen.

    Anfrage starten!

Vorteile unserer Chem-Therm Verdampfer

Durch die kompakte Bauweise kann der Verdampfer sowohl Prozessnah in die Versuchsanlage integriert werden. Außerdem ist es möglich den Verdampfer in platzlimitierten Anwendungen effektiver zu integrieren als bisherige Konzepte. Eine freie Positionierung - stehend, liegend, kopfüber des Verdampfers ist möglich, dadurch kann eine optimale Dampfdosierung in jeder Prozessanwendungen garantiert werden.

Die pulsationsfreie Verdampfung auch bei minimalen Massenströmen ermöglicht eine schnelle, wiederholbare und effiziente Kontrolle über den Volumenstrom. In Kombination mit unseren kalibrierten Präzisionspumpen kann dadurch eine verlässliche Dampfdosierung mit sehr hoher Genauigkeit ermöglicht werden.

Die anwenderfreundliche Zerlegung des Verdampfers ermöglicht eine einfache Wartung und Reinigung von Rückständen. Die Reinigung des Verdampfers kann vom Nutzenden vor Ort unter minimalen Aufwand selbstständig durchgeführt werden.

Viele Anwendungen und Forschungsprojekte (z.B. Ammoniakreformierung) erfordern einen flexiblen Druckbereich. Der Verdampfer ist für Drücke zwischen 0 und 100 bar konzipiert, wodurch ein Einsatzbereich vom Vakuum bis zum Hochdruck gewährleistet wird.

Generell bieten unsere Verdampfer eine hohe Resistenz gegen  korrosive Fluide durch medienberührende Edelstahlflächen und individuell angepasste Dichtungen ermöglicht eine breites Einsatzspektrum. Zusätzlich besteht die Möglichkeit den Anwendungsbereich durch verschiedene Beschichtungen zu erweitern.

Durch unser innovatives Design vermeiden wir unnötige Hohlräume im Verdampfer dadurch werden schnelle Fluidwechsel und kurze Ansprechzeiten ermöglicht.

Verdampfer Technologie

In vielen technischen Anwendungen ist eine stabile Dampfdosierung mit geringen Pulsationen und schneller Reaktionszeit auf Lastwechsel erforderlich. Insbesondere bei kleineren Flüssigkeitsmengen kommen herkömmliche Verdampfer häufig an ihre Grenzen. Die Dynamik der Verdampfung führt rasch zu Druckpulsationen und Flüssigkeitsmitnahme.

ChemTherm hat es sich zur Aufgabe gemacht eine robuste und zuverlässige Erzeugung kleiner und großer Dampfströme zu gewährleisten. Das patentierte Verdampferkonzept ermöglicht auch ohne Einsatz von Trägergas eine kontrollierte und nahezu pulsationsfreie Verdampfung. Dadurch sind unsere Verdampfer optimal geeignet für den Einsatz im Labor, Technikum und der Forschung und Entwicklung.

Die wichtigsten Merkmale unseres Verdampferkonzepts sind:

  • die Verdampfung in engen, strukturierten Kanälen
  • die strikte Unterteilung in einen gekühlten Zulaufbereich und einen heißen Verdampfungs- und Überhitzungsbereich
  • die Zerlegbarkeit der Konstruktion zu Reinigungszwecken
  • die flexible Positionierung und skalierbare Ausführung der ChemTherm Verdampfer.

Die drei Varianten der ChemTherm Verdampfer sind auf verschiedene Einsatzbereiche optimiert:

  • Totalverdampfer zur Dampferzeugung mit größtem Druck- und Leistungsspektrum.
  • Kombiverdampfer zur direkten Erzeugung von Gas-Dampf-Gemischen.
  • Inlineverdampfer als integrierbare Lösung besonders kompakt und druckstabil.

Entwicklungsdienstleistungen

Zusätzlich zum Verkauf unserer Verdampfer stehen wir Ihnen auch bei weiteren Dienstleistungen zu Verfügung:

  • Beratung und Entwicklungen bei Aufgabenstellungen (Reaktorkonzepte, Hochtemperaturtechnik, Abwärmenutzung, Bau von Versuchsanlagen) im Bereich der Verdampfung und Wärmeübertragung
  • Individuelle Unterstützung bei Forschungsprojekten und Messkampagnen auf unseren Versuchsanlagen (Konzeptionierung und Erprobung von Verdampfungsanwendungen)

Fragen oder Probleme mit:

Ex-Schutz? Ungewöhnlichen Medien? Höheren Drücke? Größeren Massenströmen? Der Aktiven Kühlung?

Wir gehen gerne auf Ihre besonderen Anforderungen ein!
Anfrage starten!

Aktuelles

von Christian Walter

Kooperation mit LightPulse LASER PRECISION

LightPulse arbeitet mit Ultrakurzpuls-Lasern Oberflächen auf Nanoskala. Mit diesem präzisen Werkzeug lassen sich verschiedenste Strukturen bearbeiten. Die Eigenschaften der Oberfläche können dabei gezielt verändert werden. So kann beispielsweise mit lasergenerierten Strukturen eine Stahloberfläche wasserabweisend (hydrophob) gestaltet werden.

Weiterlesen …

von Administrator

ChemTherm stellt sich auf der REACT24 vor

Vom 6. bis 8. Mai 2024 findet im Kongresszentrum Würzburg die jährliche Tagung der DECHEMA für Reaktionstechnik und elektrochemische Prozesse, die REACT 2024, statt. Diese Veranstaltung zieht Forschende aus Hochschulen sowie Wissenschaftler aus der Industrie an und bietet eine Plattform für den Austausch über aktuelle Entwicklungen in der Branche. 

Weiterlesen …

von Administrator

Bachelorarbeit von Lara Benke

In Kooperation mit dem Institut für Chemische Verfahrenstechnik führt Lara Benke, Studentin der Umweltschutztechnik, ihre Bachelorarbeit in unserem Unternehmen durch. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt unter anderem darauf, wie das Verdampfungsverhalten charakterisiert werden kann. Dabei bedient sie sich verschiedener Techniken wie Druckmessung, Massenspektrometrie und Thermografie.

Weiterlesen …